News:

Die Frauenhelpline 0800 222 555 in den Medien

.

Die Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 222 555 war dieser Tage medial präsent: Birgit Wolf, Gewaltpräventionsexpertin und Mitarbeiterin der Frauenhelpline, sprach für das Portal Medianet zum Thema „Femizide: Verantwortung liegt auch bei...

Weiterlesen

Interview mit Maria Rösslhumer in "Die ZEIT"

.

"Männer, ihr seid dafür verantwortlich!" – AÖF-Geschäftsführerin Maria Rösslhumer sprach im Interview in der aktuellen Ausgabe der ZEIT über die Frage, warum in Österreich so viele Frauen ermordet werden und...

Weiterlesen

Maria Rösslhumer im KURIER-Podcast

.

  Foto-Credit: Andrea Peller Anlässlich des mittlerweile 9. Mordes an einer Frau durch ihren (Ex-)Partner war AÖF-Geschäftsführerin Maria Rösslhumer im Podcast des KURIER zu Gast und hat zum Thema "Frauenhass: Warum Männer...

Weiterlesen

Ringvorlesung "Eine von fünf" gewinnt Veronika-Fialka-Moser-Diversität…

.

Die Ringvorlesung „Eine von fünf“, die der Verein AÖF nunmehr seit 11 Jahren – mit wechselnden Schwerpunkten – in Kooperation mit der MedUni Wien und seit 2016 auch in Kooperation...

Weiterlesen

Schrittweise – Wege aus der Gewalt: Unsichtbare Gewalt an älteren Frauen

.

Die 4. Folge der Filmreihe Schrittweise – Wege aus der Gewalt, "Unsichtbare Gewalt an älteren Frauen" wurde veröffentlicht! Der mit Unterstützung des Sozialministeriums produzierte Film ist nun auf YouTube verfügbar (Klick...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

Mordfälle

Frauenmorde und Mordversuche 2021 laut Medienberichten

Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – von 2014 bis 2018 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

Liste Frauenmorde 2021 laut Medienberichten (PDF)

Liste Mordversuche an Frauen / schwere Gewalt 2021 (PDF)

 Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt

 27.5.

2021

 14  12

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

Homepage für Kinder und Jugendliche: www.gewalt-ist-nie-ok.at

Website www.gewalt-ist-nie-ok.at für Kinder und Jugendliche über häusliche Gewalt

Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser - AÖF stellt Kindern und Jugendlichen Hilfe und Unterstützung gegen häusliche Gewalt online zur Verfügung.

Kinder sind immer betroffen, wenn Gewalt in der Familie vorkommt – sei es durch direkte Gewaltausübung oder durch miterlebte Gewalt. Kinder und Jugendliche in Österreich finden unter www.gewalt-ist-nie-ok.at ein umfassendes Informationsangebot zu häuslicher Gewalt.

Verschieden Comic-Figuren

Das Webangebot des Vereins AÖF wendet sich sowohl an direkt Betroffene, in deren Familien häusliche Gewalt vorkommt, als auch an Kinder und Jugendliche, in deren Freundeskreis dies geschieht. Im Zentrum der Internetplattform stehen Zeichentrick-Videos und Audio-Podcasts, die sich an Mädchen und Burschen ab 10 Jahren wenden.

 

Was kann ich tun? Wie kann ich helfen? Wie geht es mir?

In erläuternden Texten und Interviews mit Expertinnen und Experten, letztere sind auch als Audio-Podcasts abrufbar, klärt die Website über die Erscheinungsformen und Folgen häuslicher Gewalt auf, informiert über Hilfsangebote und gibt Ratschläge zur konkreten Notfallplanung. Wer nicht direkt betroffen ist, aber Dritten helfen möchte, bekommt Tipps, wie diese Hilfe am aussichtsreichsten ist. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Umgang mit Gefühlen, insbesondere den Themen „Was tun mit Wut?“ und „Richtig streiten“.  Diese Fragen werden spielerisch als interaktives Quiz beantwortet.

 

Informationen für Erwachsene

Die Website bietet auch begleitende Basis-Informationen und didaktisches Material für Erwachsene, insbesondere für Eltern sowie für Lehrerinnen und Lehrer.

 

Zielgruppen:

  • Mädchen und Burschen ab 10 Jahren
  • Pädagogische Fachkräfte aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe
  • Pädagogische und psychologische Fachkräfte von Schulen
  • Eltern dieser Mädchen und Burschen
  • Von Gewalt betroffene Frauen und Mütter

Die Webpräsenz dient auch der Prävention von häuslicher Gewalt und verfolgt folgende Ziele:

  • Information über häusliche Gewalt
  • Unterstützung der Anti-Gewaltarbeit insbesondere bei
    • der Stärkung von Mädchen und Burschen gegen Gewalt
    • der Weiterbildung der pädagogischen Fachkräfte
    • der Elternbildung und Unterstützung von Eltern
    • der Stärkung von gewaltbetroffenen Frauen und Müttern

Inhalte der Homepage:

  • Hintergrundinformationen zu häuslicher Gewalt und zum Hilfesystem
  • Kontaktinformationen für Institutionen des Hilfesystems rund um häusliche Gewalt
  • Trickfilme zu Szenarien über häusliche Gewalt

 

Die Website wurde 2008 ursprünglich für die Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen – BIG e.V. konzipiert und realisiert. Sie durfte mit freundlicher Genehmigung von BIG e.V. vom Verein AÖF für Österreich adaptiert werden. Der Verein AÖF bedankt sich bei BIG Berlin e.V. für die ideelle sowie beim Mobilfunkunternehmen Orange für die finanzielle Unterstützung.

www.gewalt-ist-nie-ok.at

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BKA Logo srgbBMGF-Logo CMYK web klein   Logo MA57 Frauenservice StadtWien