News:

hellwach – Matinee in der Wiener Staatsoper für ein Ende der Gewalt an Frauen un…

.

Haben Sie schon eine Karte? HELLWACH – Matinee in der Wiener Staatsoper für ein Ende der Gewalt an Frauen und Kindern Sa, 21.09.2019 | 11:00 UhrWiener Staatsoper | Gustav Mahler-Saal | 1010...

Weiterlesen

15 Jahre Frauenhaus Burgenland

.

Herzliche Gratulation zum Jubiläum 15 Jahre Frauenhaus Burgenland! Dieses Jahr feiert das Frauenhaus Burgenland sein 15jähriges Bestehen. Als letztes der 15 autonomen Frauenhäuser wurde es 2004 gegründet – damit bekam auch...

Weiterlesen

Frauenhelpline-Spot auf y-doc Wartezimmer-TV

.

Der neueste Info-Spot der Frauenhelpline 0800 222 555 „Keine Ausreden bei Gewalt“, der 2017 durch die Agentur gantnerundenzi realisiert und im Vorjahr mit dem Preis für besten Fundraising-Spot des Jahres...

Weiterlesen

Save the Date: Fachforum der Allianz GewaltFREI leben

.

Gewalt gegen Frauen wurde in letzter Zeit nicht nur in den Medien, sondern auch politisch viel diskutiert. Aber wo stehen wir eigentlich aktuell in Österreich, wenn es darum geht, Gewalt...

Weiterlesen

20 Jahre Frauenhaus Innviertel

.

Herzliche Gratulation zum Jubiläum 20 Jahre Frauenhaus Innviertel! Dieses Jahr feiert das Frauenhaus Innviertel (gegründet 1999) sein 20jähriges Bestehen. Stolz können die Mitarbeiterinnen auf 20 Jahre Engagement zurückblicken, in denen sie...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

 

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

 

 

Aktuelle Projekte

Hier finden Sie alle Projekte, die derzeit von den Mitarbeiterinnen der Informationsstelle gegen Gewalt durchgeführt werden:

  • Laufend gegen Gewalt: Beim 36.Vienna City Marathon am 6./7. April 2019 ist/war dieser laufende Einsatz gegen Gewalt an Frauen und Kindern erstmals möglich. Mit dem VCM-Charity-Run „Laufend gegen Gewalt“ kann sich jedeR mit vollem Körpereinsatz und positivem Sportsgeist für die Autonomen Österreichischen Frauenhäuser und die Frauenhelpline 0800 222 555 stark machen. Erfolgreiche Spenden-SammlerInnen erhalten als Dank das wertvolle AÖF-Charity-Paket.
  • Step Up!: ist eine europaweite Kampagne zur Stärkung der Rechte von gewaltbetroffenen Frauen und ihren Kindern auf den Zugang zu Schutz und Unterstützung. Die zweijährige Kampagne (2016 bis 2017) wird vom europäischen Netzwerk gegen Gewalt an Frauen und Kindern WAVE (Women Against Violence Europe) koordiniert. Der Verein AÖF trägt „Step Up!“ nach Österreich.
  • Nachbarschaftsprojekt StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt: StoP ist ein am Gemeinwesen orientertes Projekt mit dem Ziel, gute Nachbarschaften entwickeln, um häusliche Gewalt, Partnergewalt und schwere Gewalt an Frauen und Kindern zu verhindern.
  • EU-Projekt MARVOW – Multi-Institutionelle Zusammenarbeit bei der Unterstützung von gewaltbetroffenen älteren Frauen: MARVOW ist ein zweijähriges Projekt (2019-2021), das mit fünf Partnerorganisationen aus Estland, Deutschland, Griechenland und Österreich durchgeführt wird. Ziel ist die Entwicklung von länderspezifischen multi-institutionellen Kooperationsmodellen, um Lücken und Defizite im Gewaltschutzbereich aufzuzeigen und die Situation von gewaltbetroffenen älteren Frauen zu verbessern.
  • Filmreihe "Schrittweise - Wege aus der Gewalt": In Kurzfilmen werden wichtige Aspekte zur Prävention von häuslicher / geschlechtsspezifischer Gewalt an Frauen und Kindern thematisiert und Hilfseinrichtungen vorgestellt.

  • Klappe auf!: ist ein Netzwerk verschiedener frauenpolitisch aktiver Organisationen. Gemeinsam planen, organisieren und koordinieren die Einrichtungen jährlich eine Veranstaltung für die Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“.
  • Ringvorlesung "Eine von fünf": Die interdisziplinäre Ringvorlesung wird im Wintersemester während der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ abgehalten, seit 2009 in Kooperation mit dem Department für Gerichtsmedizin der MedUni Wien und seit 2016 auch in Kooperation mit der Volksanwaltschaft. Jährlich liegt der Schwerpunkt auf einem anderen Themenkreis.
  • Auftaktveranstaltung "Eine von fünf": Zum Auftakt der Ringvorlesung "Eine von fünf" sowie zum Auftakt der internationalen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" organisiert der Verein AÖF jedes Jahr im Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnerinnen der Ringvorlesung eine Auftaktveranstaltung.

  • Ausstellung "Silent Witnesses": Seit 2009 verleiht der Verein AÖF die Ausstellung. Die "Stummen Zeuginnen" zeigen auf, wie gefährlich Gewalt an Frauen ist - jedes Jahr werden Frauen von ihrem Partner oder Expartner ermordet.

  • Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser: Auf dieser Website finden Sie die Wünsche der Frauen und Kinder, die in einem der 15 Autonomen Österreichischen Frauenhäuser Schutz und Unterkunft suchen, sowie die Wünsche der AÖF-Frauenhäuser. Ursprünglich für die (Vor-)Weihnachtszeit gedacht, können Sie jetzt die Wünsche der Frauen und ihrer Kinder ganzjährig erfüllen.

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein       BMASGK Logo klein