Kampagne "40 Jahre – 40 Statements"

      12RZ AOEF LOGO ohne HG 2

      Anlässlich des Jubiläums 40 Jahre Frauenhausbewegung in Österreich startete der Verein AÖF im Jänner 2018 die Bewusstseinskampagne 40 Jahre – 40 Statements mit 40 kompakten Informationen zum Thema Geschichte und Bedeutung der Frauenhäuser und Gewaltschutz in Österreich.

       

      Die ausgesendeten Statements finden Sie hier als PDF zum Download:

      Statement 1 - 8.1.2018
      Das erste Frauenhaus in Österreich wurde vor 40 Jahren am 1. November 1978 eröffnet - PDF

      Statement 2 - 15.1.2018
      Was der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser AÖF leistet - PDF

      Statement 3 - 31.1.2018
      Nicht in jedem Frauenhaus können Frauen aus anderen Bundesländern aufgenommen werden - PDF

      Statement 4 - 6.2.2018
      Weibliche Genitalverstümmelung - Frauenhäuser unterstützen und schützen betroffene Frauen - PDF

      Statement 5 - 14.2.2018
      One Billion Rising - Frauenhäuser aktiv in die internationale Kampagne involviert - PDF

      Statement 6 - 20.2.2018
      Johanna Dohnal - eine der Initiatorinnen der Österreichischen Frauenhausbewegung - PDF

      Statement 7 - 8.3.2018
      Wie viele Frauen und Kinder suchen jährlich Schutz im Frauenhaus - Zahlen und Daten - PDF

      Statement 8 - 25.4.2018
      Unterstützung für Frauen mit psychiatrischen Erkrankungen - PDF

      Statement 9 - 2.5.2018
      Das österreichische Gewaltschutzgesetz 1.5.1997 - PDF

      Statement 10 - 18.5.2018
      Die Istanbul-Konvention - PDF

      Statement 11 - 1.6.2018
      20 Jahre Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 / 222 555 - PDF

      Statement 12 - 12.6.2018
      Filmpremiere "Home Sweet Home" in Salzburg - PDF

      Statement 13 - 14.6.2018
      Internationaler Tag gegen die Misshandlung älterer Menschen - PDF

      Statement 14 - 25.6.2018
      Identifizierung von gewaltbetroffenen Frauen durch das Krankenhauspersonal - PDF

      Statement 15 - 29.6.2018
      Erschreckender Anstieg an Frauenmorden - PDF

      Statement 16 - 4.7.2018
      Das GREVIO-Komitee - PDF

      Statement 17 - 12.7.2018
      Gewaltbetroffene Kinder - PDF

      Statement 18 - 23.7.2018
      Gemeinsame Obsorge - PDF

      Statement 19 - 26.7.2018
      Frauenhäuser leisten Armutsprävention - PDF

      Statement 20 - 31.7.2018
      Sensible Medienberichterstattung zu Gewalt an Frauen - PDF

      Statement 21 - 2.8.2018
      Gedenken an Barbara Prammer - PDF

      Statement 22 - 10.8.2018
      DVD Home Sweet Home anlässlich 40 Jahre Frauenhäuser - PDF

      Statement 23 - 14.9.2018
      Internationaler Tag der Demokratie - PDF

      Statement 24 - 19.9.2018
      HELLWACH – Matinee in der Wiener Staatsoper für ein Ende der Gewalt an Frauen und Kindern am 21.9.2018 - PDF

      Statement 25 - 26.9.2018
      Eintragungswoche Frauenvolksbegehren 1.-8. Oktober 2018 - PDF

      Statement 26 - 11.10.2018
      Internationaler Tag des Mädchens - PDF

      Statement 27 - 15.10.2018
      Internationaler Tag der der Frauen in ländlichen Gebieten - PDF

      Statement 28 - 17.10.2018
      Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut - PDF

      Statement 29 - 31.10.2018
      Gewalt an Frauen im Internet - PDF

      Statement 30 - 7.11.2018
      Gewaltpräventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen - PDF

      Statement 31 - 9.11.2018
      WAVE – Women against Violence Europe - PDF

      Statement 32 - 14.11.2018
      100 Jahre Frauenwahlrecht - PDF

      Statement 33 - 22.11.2018
      16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen - PDF

      Statement 34 - 3.12.2018
      Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung - PDF

      Statement 35 - 6.12.2018
      White Ribbon Day - PDF

      Statement 36 - 10.12.2018
      Internationaler Tag der Menschenrechte - PDF

      Statement 37 - 12.12.2018
      Die Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 222 555 - PDF

      Statement 38 - 14.12.2018
      Die Allianz Gewaltfrei leben - PDF

      Statement 39 - 18.12.2018
      Internationaler Tag der MigrantInnen - PDF

      Statement 40 - 21.12.2018
      Frauenhäuser – unverzichtbare Einrichtungen für gewaltbetroffene Frauen und Kinder - PDF

       

      Um sich in den AÖF-Verteiler eintragen zu lassen, schicken Sie bitte ein formloses Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. - vielen Dank!

      News:

      Fachaustausch: "Krisen und ihre Auswirkungen auf Gewalt gegen Frauen und Fr…

      Im Rahmen des EU-Projekts "TRUST -  Standardisiert anwendbare Formen der Unterstützung und Instrumente in Krisensituationen" lud der Verein AÖF am 15. April 2024 zum Fachaustausch und zur Vernetzungsveranstaltung zum Thema...

      Weiterlesen

      AÖF am Podium bei Jubiläumstagung „Tatort Arbeitsplatz“

      Jubiläum 15 Jahre „Tatort Arbeitsplatz“: Gewalt in der Arbeitswelt als Spiegel unserer Gesellschaft und was wir dagegen tun können Die Gewerkschaften vida und GPA, die Arbeiterkammer (AK) Wien und der Weiße...

      Weiterlesen

      Neue Co-Geschäftsführung des Vereins AÖF

      Mit Jänner 2024 haben Maja Markanović-Riedl (rechts im Bild) und Alicja Świtoń gemeinsam die Geschäftsführung des AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser übernommen. Das gesamte Team des Vereins AÖF bedankt...

      Weiterlesen

      One Billion Rising Vienna 2024

      Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

      Weiterlesen

      Cuvée Charité, ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention, geht weiter

      Winzerinnen sammeln erfolgreich 2.500 Euro für den Verein AÖF im Rahmen des Charity-Projekts „Cuvée Charité“   Die Weinblüten, Frauenzimmer und VIN2 de Femme, drei engagierte Winzerinnengruppierungen bestehend aus zwölf Winzerinnen aus...

      Weiterlesen

      Femizide und Mordversuche 2024

      Details siehe hier.

      Stand: 15.4.2024

      • 8

        Femizide

      • 19

        Mord- versuche / Schwere Gewalt

        Projekt-Partnerschaften

        Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von