Hilfe für gehörlose Frauen

      Hilfe für von Gewalt betroffene gehörlose Frauen

      Im akuten Notfall nehmen Sie Kontakt mit der Polizei über den Gehörlosennotruf auf:
      Fax: 0800 133 133
      SMS: 0800 133 133
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

      Mit der App DEC112 der barrierefreien Notruf-App www.dec112.at/stiller-notruf , können Sie im Notfall mit einer Notruf-Zentrale chatten. Die Bedienung der DEC112 App ist sehr einfach. Ihre persönlichen Daten, als auch Ihr genauer Standort können automatisch an die Notruf Zentrale weitergegeben werden.

       
      Zum Download der App: DEC112 App

      Informationen für gehörlose Frauen zum Schutz vor Gewalt finden Sie auf der Webseite Schrei gegen Gewalt!

      Von Beziehungsgewalt bzw. häuslicher Gewalt betroffene gehörlose Frauen können sich ebenfalls jederzeit in den HelpChat unter haltdergewalt.at einloggen und Hilfe und Unterstützung erhalten.

      Für Krisen- und Erstberatung können sich gehörlose Betroffene via RelayService an die Frauenhelpline wenden. Die Frauenhelpline gegen Gewalt für gehörlose Frauen - ÖGS.barrierefrei (oegsbarrierefrei.at)

      Beratung im Gewaltschutzzentrum bekommen Sie per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder per SMS unter 08282/7099 29 333. Nähere Informationen unter Gewaltschutzzentrum Steiermark - Hilfe & Beratung (gewaltschutzzentrum-steiermark.at)

      News:

      Austausch mit Justizministerin Alma Zadić

        Gestern waren unsere neuen Geschäftsführerinnen Alicja Świtoń und Maja Markanović-Riedl zum Kennenlernen und einem ersten Austausch mit Justizministerin Alma Zadić eingeladen. Wir bedanken uns für das spannende Gespräch und freuen uns...

      Weiterlesen

      Fachaustausch: "Krisen und ihre Auswirkungen auf Gewalt gegen Frauen und Fr…

      Im Rahmen des EU-Projekts "TRUST -  Standardisiert anwendbare Formen der Unterstützung und Instrumente in Krisensituationen" lud der Verein AÖF am 15. April 2024 zum Fachaustausch und zur Vernetzungsveranstaltung zum Thema...

      Weiterlesen

      AÖF am Podium bei Jubiläumstagung „Tatort Arbeitsplatz“

      Jubiläum 15 Jahre „Tatort Arbeitsplatz“: Gewalt in der Arbeitswelt als Spiegel unserer Gesellschaft und was wir dagegen tun können Die Gewerkschaften vida und GPA, die Arbeiterkammer (AK) Wien und der Weiße...

      Weiterlesen

      Neue Geschäftsführung des Vereins AÖF

      Mit Jänner 2024 haben Maja Markanović-Riedl (rechts im Bild) und Alicja Świtoń gemeinsam die Geschäftsführung des AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser übernommen. Das gesamte Team des Vereins AÖF bedankt...

      Weiterlesen

      One Billion Rising Vienna 2024

      Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

      Weiterlesen

      Femizide und Mordversuche 2024

      Details siehe hier.

      Stand: 18.4.2024

      • 8

        Femizide

      • 20

        Mord- versuche / Schwere Gewalt

        Projekt-Partnerschaften

        Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von