Terminkalender

        Gewalt Passiert! Gemeinsam erkennen, handeln, verändern

        Datum (Beginn): Montag, 04. Dezember 2023
        Datum (Ende): Montag, 04. Dezember 2023
        Beginn: 18:30 

        Ende:  

         

         

        Montag, 04. Dezember 2023, 18:30
             

        Im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt planen wir als Studierende der Sozialen Arbeit (B.A.) am MCI mit der Unterstützung der Dozentin Erika Habitzreuther eine Kampagne zur Sensibilisierung und Aufklärung über genderbasierte Gewalt. Unser Ziel ist ein offener Austausch und Diskurs, der zu einer Stärkung der Zivilcourage führen soll.

        Überblick:

        1. Präsentation eines von uns konzipierten und gedrehten Videos, welches die Auswirkungen von psychischer Gewalt eindrücklich demonstriert.

        2. Vorstellung eines von uns konzipierten Handlungsplans – ein Flyer, der sowohl in Druckversion als auch online verfügbar sein wird. Dieser Handlungsplan ist in einfacher Sprache gestaltet und gibt von Gewalt betroffene Personen und der Zivilgesellschaft Sensibilisierung und Information zu verfügbaren Hilfsangeboten rund um häusliche Gewalt. Dieses Produkt wird in Kooperation mit dem Frauenhaus Tirol umgesetzt.

        3. Verbildlichung der Betroffenheit von genderbasierter Gewalt durch eine Live-Aktion (Einlass mit Buttons, wir werden verdeutlichen, wie viele Frauen* der Statistik nach von Gewalt betroffen sind)

        4. Abrundung des Abends durch Vorträge von Expert:innen einschlägiger Einrichtungen in Innsbruck (darunter Frauenhaus Tirol, Mannsbilder) über ihre Fachbereiche (domestic violence) und anschließende Diskussion Auf keinen Fall wollen wir eine geschlossene Gesellschaft sein, im Gegenteil - wir hoffen abseits von ohnehin einschlägig interessierten und informierten Personen auf viele Menschen zu treffen, die sich spontan entschließen, an unserer Aktion teilzunehmen, ihre Meinung zu teilen und sich an einem Austausch zu beteiligen. Gemeinsam wollen wir ein starkes Zeichen gegen genderbasierte Gewalt setzen

        Veranstaltet von: Studiengang Soziale Arbeit (MCI): Projektgruppe Häusliche Gewalt

        Ort: "Bäckerei Kulturbackstube" - Dreiheiligenstraße 21a, Innsbruck

        Eintritt: frei

        max. Teilnehmer*innenzahl: 150

        Anmeldung: nicht erforderlich 

        Event-Link: gewaltpassiert! (@gewalt.passiert) • Instagram-Fotos und -Videos

        Bauliche Barrierefreiheit (barrierefreies WC, keine Stufen): barrierefreier Eingang im Innenhof

        Schriftdolmetschung/ÖGS: nein

        News:

        Fachaustausch: "Krisen und ihre Auswirkungen auf Gewalt gegen Frauen und Fr…

        Im Rahmen des EU-Projekts "TRUST -  Standardisiert anwendbare Formen der Unterstützung und Instrumente in Krisensituationen" lud der Verein AÖF am 15. April 2024 zum Fachaustausch und zur Vernetzungsveranstaltung zum Thema...

        Weiterlesen

        AÖF am Podium bei Jubiläumstagung „Tatort Arbeitsplatz“

        Jubiläum 15 Jahre „Tatort Arbeitsplatz“: Gewalt in der Arbeitswelt als Spiegel unserer Gesellschaft und was wir dagegen tun können Die Gewerkschaften vida und GPA, die Arbeiterkammer (AK) Wien und der Weiße...

        Weiterlesen

        Neue Co-Geschäftsführung des Vereins AÖF

        Mit Jänner 2024 haben Maja Markanović-Riedl (rechts im Bild) und Alicja Świtoń gemeinsam die Geschäftsführung des AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser übernommen. Das gesamte Team des Vereins AÖF bedankt...

        Weiterlesen

        One Billion Rising Vienna 2024

        Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

        Weiterlesen

        Cuvée Charité, ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention, geht weiter

        Winzerinnen sammeln erfolgreich 2.500 Euro für den Verein AÖF im Rahmen des Charity-Projekts „Cuvée Charité“   Die Weinblüten, Frauenzimmer und VIN2 de Femme, drei engagierte Winzerinnengruppierungen bestehend aus zwölf Winzerinnen aus...

        Weiterlesen

        Femizide und Mordversuche 2024

        Details siehe hier.

        Stand: 15.4.2024

        • 8

          Femizide

        • 19

          Mord- versuche / Schwere Gewalt

          Projekt-Partnerschaften

          Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von