Zum Nachschauen: Online-Auftakt zur Ringvorlesung "Eine von fünf": „Doppelt benachteiligt? – Ein gewaltfreies Leben für ALLE Frauen!"

      Zum Nachschauen: Online-Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung "Eine von Fünf: Institutionelle und häusliche Gewalt" mit einer Podiumsdiskussion „Doppelt benachteiligt? – Ein gewaltfreies Leben für ALLE Frauen!"  

      Die diesjährige Ringvorlesung „Eine von fünf" thematisiert unterschiedlichste Gewaltformen, die in erster Linie Frauen*, aber gleichfalls Männer* in Institutionen und in Beziehungen erfahren, z.B. als Schüler*innen und Pädagog*innen im schulischen Zusammenhang, als Mitarbeiter*innen (Gesundheitspersonal in Krankenhäusern und Pflegeheimen, Beamt*innen in Justizanstalten, Angestellte in Betrieben sowie im Kunst- und Kulturbereich) wie auch Patient*innen in Spitälern, Bewohner*innen in Altenheimen und Insass*innen in Gefängnissen.

      Den Einstieg ins Thema bietet die Auftaktveranstaltung, zu der das Zentrum für Gerichtsmedizin der MedUni Wien, der AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser und die Volksanwaltschaft jedes Jahr einladen. Sie fand am Mittwoch, 22. November 2023 von 18 bis 20 Uhr via Livestream statt. Expertinnen diskutierten, wie Frauen aus bestimmten gesellschaftlichen Gruppen von Gewalt betroffen sind. Funktionieren die vorhandenen Anlaufstellen für gewaltbetroffene Frauen für alle Frauen? Welche Angebote braucht es für die unterschiedlichen Communities?

      Sie können die Veranstaltung auf der Website der Volksanwaltschaft nachschauen (auf das Bild klicken):

      Screenshot Auftakt Ring-VO

       

      Podiumsdiskussion mit

      • Désirée Sandanasamy, Zara - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit
      • Stefanie Stanković, Influencerin, Trans-Aktivistin und Make-Up-Artist
      • Danijela Cicvaric, Leiterin Romano Centro
      • Henriette Gschwendtner, Behindertenaktivistin, Armutsbetroffene
      • Moderation: Solmaz Khorsand, Journalistin und Autorin

       Statements von

      • Volksanwältin Gaby Schwarz: Begrüßung
      • Andrea Berzlanovich, MedUni Wien: "Eine von fünf" – Überblick über die Ringvorlesung
      • Eva Zenz, AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
      • Margit Kraker, Präsidentin des Rechnungshofs Österreich: Rechnungshof-Bericht „Gewalt- und Opferschutz für Frauen"
      • Volksanwalt Bernhard Achitz: Istanbul-Konvention und GREVIO-Staatenprüfung 2023

       

      Details zur Ringvorlesung "Eine von fünf" im Wintersemester 2023/24 siehe hier.

      Die Ringvorlesung "Eine von fünf" 2023/24 wird unterstützt von:

           

       

      News:

      One Billion Rising Vienna 2024

      Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

      Weiterlesen

      Cuvée Charité, ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention, geht weiter

      Winzerinnen sammeln erfolgreich 2.500 Euro für den Verein AÖF im Rahmen des Charity-Projekts „Cuvée Charité“   Die Weinblüten, Frauenzimmer und VIN2 de Femme, drei engagierte Winzerinnengruppierungen bestehend aus zwölf Winzerinnen aus...

      Weiterlesen

      StoP mit dem Staatspreis für freiwilliges Engagement und Innovation ausgezeichne…

      Wir freuen uns über die Auszeichnung unseres Projekts StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt mit dem Staatspreis für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement in der Kategorie Innovation. Am 4. Dezember 2023 wurde...

      Weiterlesen

      Alle Jahre wieder: Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser

      Schenken Sie gewaltbetroffenen Frauen und Kindern Freude mit der Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser Bereits seit mehr als 10 Jahren hilft die Aktion Wunschzettel Frauen und Kindern, die von physischer und/oder psychischer...

      Weiterlesen

      Zum Nachschauen: Online-Auftakt zur Ringvorlesung "Eine von fünf": „Do…

      Zum Nachschauen: Online-Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung "Eine von Fünf: Institutionelle und häusliche Gewalt" mit einer Podiumsdiskussion „Doppelt benachteiligt? – Ein gewaltfreies Leben für ALLE Frauen!"   Die diesjährige Ringvorlesung „Eine von fünf" thematisiert unterschiedlichste...

      Weiterlesen

      Femizide und Mordversuche 2024

      Details siehe hier.

      Stand: 26.2.2024

      • 7

        Femizide

      • 9

        Mord- versuche / Schwere Gewalt

        Projekt-Partnerschaften

        Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von