„Cuvée Charité“ – ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention

      Cuvée Charité

       

      Auch heuer unterstützt das Charity-Projekt "Cuvée Charité" von 12 Winzerinnen aus der Steiermark, Kärnten, Niederösterreich und dem Burgenland AÖF-Gewaltpräventionsworkshops für Kinder und Jugendliche

       Die drei Winzerinnengruppierungen „Die Weinblüten“, „Frauenzimmer“ und VIN² de Femme, bestehend aus insgesamt zwölf Winzerinnen aus vier unterschiedlichen Bundesländern, haben sich bereits zum zweiten Mal für das Projekt „Cuvée Charité“ zusammengetan, um mit dem Reinerlös den AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser bei der Durchführung von Gewaltpräventionsworkshops für Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

      2021 hatte das Projekt bereits erfolgreiche 8.082,69 Euro für den AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser eingespielt, mit denen bereits erfolgreich Gewaltpräventionsworkshops an Schulen organisiert wurden. Dieses Jahr möchten die Winzerinnen wieder diese Summe erreichen, um wieder einen großen Schritt gegen häusliche Gewalt zu setzen.

      Dafür wurden wieder erlesene Weinpakete zusammengestellt: Einmal ein 12er-Weinpaket, wo jede der teilnehmenden Winzerinnen mit einem Wein vertreten ist und zudem ein 3er-Weinpaket, wo jede der drei Winzerinnengruppierungen einen Wein bzw. Sekt beigesteuert hat.

      Die Weinpakte können noch bis zum Internationalen Frauentag am 8. März 2023 wieder auf www.cuvee-charite.at bestellt werden.

      Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

      Winzerinnen im Projekt "Cuvée Charité"

      Foto (C) Katja Gärtner

      Die Winzerinnen im Projekt Cuvée Charité sind:

      Die Weinblüten

      Claudia Fischer-Gangl

      Anne Hütter-Grießbacher

      Beatrix Lamprecht

      Kathrin Seidl

      Sigrid Sorger

      Bettina Tomaschitz

      Frauenzimmer

      Victoria Kugler

      Viktoria Preiß

      Michaela Riedmüller

      Sabrina Veigel

      VIN2 de Femme

      Sabine David

      Martina Lippitz

      Kontakt: Mag. Andrea Posch, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

       

      News:

      Fachaustausch: "Krisen und ihre Auswirkungen auf Gewalt gegen Frauen und Fr…

      Im Rahmen des EU-Projekts "TRUST -  Standardisiert anwendbare Formen der Unterstützung und Instrumente in Krisensituationen" lud der Verein AÖF am 15. April 2024 zum Fachaustausch und zur Vernetzungsveranstaltung zum Thema...

      Weiterlesen

      AÖF am Podium bei Jubiläumstagung „Tatort Arbeitsplatz“

      Jubiläum 15 Jahre „Tatort Arbeitsplatz“: Gewalt in der Arbeitswelt als Spiegel unserer Gesellschaft und was wir dagegen tun können Die Gewerkschaften vida und GPA, die Arbeiterkammer (AK) Wien und der Weiße...

      Weiterlesen

      Neue Co-Geschäftsführung des Vereins AÖF

      Mit Jänner 2024 haben Maja Markanović-Riedl (rechts im Bild) und Alicja Świtoń gemeinsam die Geschäftsführung des AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser übernommen. Das gesamte Team des Vereins AÖF bedankt...

      Weiterlesen

      One Billion Rising Vienna 2024

      Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

      Weiterlesen

      Cuvée Charité, ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention, geht weiter

      Winzerinnen sammeln erfolgreich 2.500 Euro für den Verein AÖF im Rahmen des Charity-Projekts „Cuvée Charité“   Die Weinblüten, Frauenzimmer und VIN2 de Femme, drei engagierte Winzerinnengruppierungen bestehend aus zwölf Winzerinnen aus...

      Weiterlesen

      Femizide und Mordversuche 2024

      Details siehe hier.

      Stand: 15.4.2024

      • 8

        Femizide

      • 19

        Mord- versuche / Schwere Gewalt

        Projekt-Partnerschaften

        Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von