Terminkalender

      Erzählcafé – erzählen und zuhören verbindet

      Datum (Beginn): Montag, 05. Dezember 2022
      Datum (Ende): Montag, 05. Dezember 2022
      Beginn: 16:00 

      Ende:  

       

       

      Montag, 05. Dezember 2022, 16:00
           

      Thema: Das ist doch nichts für dich … – Wie wir zu »Mädchen« und »Buben« erzogen werden
      Moderation: Gert Dressel
      Wir treffen uns einmal im Monat, um aus unserem Leben zu erzählen und einander dabei zuzuhören. Unter fachkundiger Moderation werden im Erzählcafé persönliche Erfahrungen zu unterschiedlichen Themen ausgetauscht. Vorbereitung ist nicht notwendig, bitte nur Freude am Gespräch und Neugier an der Begegnung mit anderen mitbringen!
      Dieses Mal erzählen wir über unsere Erfahrungen unter anderem als Mädchen und Buben in Familie, Schule und anderswo. Wurden wir in Geschlechterrollen gedrängt – und wenn ja, wie? Welche Formen der Unterstützung und Anerkennung, welche Einschränkungen oder gar Repressionen haben Sie aufgrund des Geschlechts erfahren? Und was haben Sie erlebt, wenn Sie als Mädchen »typische Bubensachen« und als Bub »typische Mädchensachen« machen wollten?
      Gert Dressel ist Historiker und u.a. Mitarbeiter der Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen an der Universität Wien. Er organisiert und leitet lebensgeschichtliche Gesprächskreise bzw. Erzählcafés – seit mehr als 25 Jahren. Seine Faszination für die Kraft des Erzählens und Zuhörens ist ungebrochen.

      Veranstaltet von: Hauptbücherei Wien

      Ort: Hauptbücherei, College 3 Hecklounge, Urban Loritz Platz 2a, 1070 Wien

      Eintritt: kostenlos

      Teilnehmer*innenzahl: begrenzt

      Anmeldung und Ticket: unter Veranstaltungs-Liste :: Stadt Wien - Büchereien

      Event-Link: 16 Tage gegen Gewalt 2022.pdf (wien.gv.at)

      News:

      AÖF am Podium bei Jubiläumstagung „Tatort Arbeitsplatz“

      Jubiläum 15 Jahre „Tatort Arbeitsplatz“: Gewalt in der Arbeitswelt als Spiegel unserer Gesellschaft und was wir dagegen tun können Die Gewerkschaften vida und GPA, die Arbeiterkammer (AK) Wien und der Weiße...

      Weiterlesen

      Neue Co-Geschäftsführung des Vereins AÖF

      Mit Jänner 2024 haben Maja Markanović-Riedl (rechts im Bild) und Alicja Świtoń gemeinsam die Geschäftsführung des AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser übernommen. Das gesamte Team des Vereins AÖF bedankt...

      Weiterlesen

      One Billion Rising Vienna 2024

      Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

      Weiterlesen

      Cuvée Charité, ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention, geht weiter

      Winzerinnen sammeln erfolgreich 2.500 Euro für den Verein AÖF im Rahmen des Charity-Projekts „Cuvée Charité“   Die Weinblüten, Frauenzimmer und VIN2 de Femme, drei engagierte Winzerinnengruppierungen bestehend aus zwölf Winzerinnen aus...

      Weiterlesen

      Alle Jahre wieder: Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser

      Schenken Sie gewaltbetroffenen Frauen und Kindern Freude mit der Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser Bereits seit mehr als 10 Jahren hilft die Aktion Wunschzettel Frauen und Kindern, die von physischer und/oder psychischer...

      Weiterlesen

      Femizide und Mordversuche 2024

      Details siehe hier.

      Stand: 10.4.2024

      • 8

        Femizide

      • 17

        Mord- versuche / Schwere Gewalt

        Projekt-Partnerschaften

        Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von