Terminkalender

      Führung und Workshop in zwei Teilen – Von Künstlerinnen, Kunst und Widerstand

      Datum (Beginn): Donnerstag, 24. November 2022
      Datum (Ende): Donnerstag, 24. November 2022
      Beginn: 19:00 

      Ende:  

       

       

      Donnerstag, 24. November 2022, 19:00
           

      Do, 24.11. 19.00 Uhr Führung im Kunsthistorischen Museum + Mi, 30.11. 19.00 Uhr Vortrag und Workshop in der Hauptbücherei

      Achtung: Führung im Kunsthistorischen Museum und Vortrag/Workshop in der Hauptbücherei gehören zusammen und können nur als Einheit gebucht werden.

      Führung im Kunsthistorischen Museum | Mehr als Musen und Modelle! (Un)vergessene Künstlerinnen - Vortragende: Magdalena Ölzant
      Von Frauen gemalte Bilder gibt es im Kunsthistorischen Museum selten. Finden Sie heraus, was die Gründe dafür sind und zu welchen Ergebnissen es führte, wenn Künstlerinnen selber zum Pinsel griffen: So inszenierten sich Sofonisba Anguissola und Lavinia Fontana beispielsweise in ihren Selbstporträts auf ungewöhnliche Art und Weise. Andere Namen von Künstlerinnen sind wiederum im Laufe der Jahrhunderte völlig in Vergessenheit geraten, da ihre Werke Männern zugeschrieben wurden. In den letzten Jahrzehnten werden sie kontinuierlich wiederentdeckt. Begeben Sie sich auf Spurensuche ins Kunsthistorischen Museum und erfahren Sie Neues über lange Zeit kaum beachtete Künstlerinnen!

      Veranstaltet von: Hauptbücherei Wien in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Museum Wien.

      Ort: Kunsthistorisches Museum, Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien - Treffpunkt für die Veranstaltung ist das Vestibül nach der Eingangskontrolle. Bitte nehmen Sie das ausgedruckte Ticket mit.

      Eintritt: kostenlos

      max. Teilnehmer*innenzahl: begrenzt

      Anmeldung: Ausgebucht; Anmeldungen für die Warteliste unter: Veranstaltungs-Liste :: Stadt Wien - Büchereien 

      Event-Link: 16 Tage gegen Gewalt 2022.pdf (wien.gv.at)

      News:

      One Billion Rising Vienna 2024

      Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

      Weiterlesen

      Cuvée Charité, ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention, geht weiter

      Winzerinnen sammeln erfolgreich 2.500 Euro für den Verein AÖF im Rahmen des Charity-Projekts „Cuvée Charité“   Die Weinblüten, Frauenzimmer und VIN2 de Femme, drei engagierte Winzerinnengruppierungen bestehend aus zwölf Winzerinnen aus...

      Weiterlesen

      StoP mit dem Staatspreis für freiwilliges Engagement und Innovation ausgezeichne…

      Wir freuen uns über die Auszeichnung unseres Projekts StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt mit dem Staatspreis für freiwilliges und ehrenamtliches Engagement in der Kategorie Innovation. Am 4. Dezember 2023 wurde...

      Weiterlesen

      Alle Jahre wieder: Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser

      Schenken Sie gewaltbetroffenen Frauen und Kindern Freude mit der Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser Bereits seit mehr als 10 Jahren hilft die Aktion Wunschzettel Frauen und Kindern, die von physischer und/oder psychischer...

      Weiterlesen

      Zum Nachschauen: Online-Auftakt zur Ringvorlesung "Eine von fünf": „Do…

      Zum Nachschauen: Online-Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung "Eine von Fünf: Institutionelle und häusliche Gewalt" mit einer Podiumsdiskussion „Doppelt benachteiligt? – Ein gewaltfreies Leben für ALLE Frauen!"   Die diesjährige Ringvorlesung „Eine von fünf" thematisiert unterschiedlichste...

      Weiterlesen

      Femizide und Mordversuche 2024

      Details siehe hier.

      Stand: 26.2.2024

      • 7

        Femizide

      • 9

        Mord- versuche / Schwere Gewalt

        Projekt-Partnerschaften

        Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von