Mordfälle

Mutmaßliche Frauenmorde und Mordversuche 2021 laut Medienberichten

Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – von 2014 bis 2018 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

Liste mutmaßliche Frauenmorde 2021 laut Medienberichten (PDF)

Liste mutmaßliche Mordversuche an Frauen / schwere Gewalt 2021 (PDF)

 Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt

 15.9.

2021

 21  38

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

Sexismus im Netz - 16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Datum (Beginn): Montag, 26. November 2018
Datum (Ende): Montag, 26. November 2018
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: Uhr

 

 

     

Die Präsidentin des Österreichischen Bundesrates, Inge Posch-Gruska, lädt zur Veranstaltung
SEXISMUS IM NETZ - 16 TAGE GEGEN GEWALT AN FRAUEN
am Montag, dem 26. November 2018, um 18:00 Uhr in das Parlament in der Hofburg ein.

PROGRAMM
Begrüßung
INGE POSCH-GRUSKA, Präsidentin des Bundesrates
Impulsreferat
GABRIELE HEINISCH-HOSEK, Bundesministerin a. D., Vorsitzende des Ausschusses für Gleichbehandlung
Podiumsdiskussion

  • MAG.a CAROLINE KERSCHBAUMER, E.MA, Leiterin der ZARA-Beratungsstelle gegen Hass im Netz
  • ELISABETH LECHNER, MA MA, Vertreterin des Frauenvolksbegehrens und Kulturwissenschafterin
  • ERZA ARUQAJ, MSC, stellvertretende Obfrau von The Sorority
  • DIPL.-ING.in BARBARA BUCHEGGER, MED. Safer Internet

Moderation
JUDITH WEISSENBÖCK, ORF

Im Anschluss wird zu einem Empfang geladen.


INHALT
Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen umfassen die Zeit zwischen dem 25. November - dem internationalen Gedenktag für alle Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden - und dem 10. Dezember - dem internationalen Tag der Menschenrechte. Dieser Aktionszeitraum wird weltweit genutzt, um das Ausmaß und die verschiedenen Ausprägungen von Gewalt gegen Frauen zu thematisieren. Es wird damit Bewusstsein dafür geschaffen, dass Gewalt gegen Frauen und Mädchen als fundamentale Menschenrechtsverletzung nachhaltige Folgen für die Betroffenen selbst, aber auch für die gesamte Gesellschaft hat. Die Präsidentin des Bundesrates legt dieses Jahr ein besonderes Augenmerk auf die digitale Welt. Auf welche Weise sind Frauen von Hass im Netz betroffen? Wie äußert sich alltäglicher Sexismus im Internet. Welche Strategien und Maßnahmen gibt es zum Schutz der Betroffenen und wo besteht Handlungsbedarf?


HINWEISE
Bitte benutzen Sie den Haupteingang am Josefsplatz. Für den Zutritt sowie aus organisatorischen Gründen ist eine verbindliche Anmeldung (Name/Vorname) erforderlich, bitte senden Sie diese an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ihre Anmeldung wird
registriert, Ihr Mail kann jedoch aus organisatorischen Gründen nicht beantwortet werden. Weisen Sie bitte die Einladung sowie einen amtlichen Lichtbildausweis am Eingang vor.
Datenschutzhinweis: Fotos und allfällige Ton- und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, werden von der Parlamentsdirektion zum Zweck der Dokumentation, Information und Berichterstattung (in Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe) verwendet und können zu diesen Zwecken auch veröffentlicht sowie an Dritte (insb. Medien) weitergegeben werden. Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erklären Sie sich einverstanden, der Republik Österreich - Bund, vertreten durch die Parlamentsdirektion das nicht-exklusive, zeitlich und örtlich unbegrenzte Recht zu übertragen, Fotos, Ton- oder Filmaufnahmen von Ihnen sowie Ihre Rede und/oder Statements zu benutzen, die gegebenenfalls während der Veranstaltung gemacht werden. Dies beinhaltet insbesondere das übertragbare Recht, diese auch in bearbeiteter Form zu vervielfältigen, verbreiten, senden, öffentlich wiederzugeben und zur Verfügung zu stellen sowie auf jede heute bekannte oder noch unbekannte Art zu nutzen. Alle Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Parlamentswebsite (www.parlament.gv.at/DSH [1]).
Fotos zu aktuellen Anlässen finden Sie unter www.parlament.gv.at [2] im Menüpunkt Service > Fotoarchiv > Aktuelle Fotos Download-link: www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ [3]
Wenn Sie keine Einladungen mehr erhalten wollen, senden Sie bitte ein E-Mail mit dem Betreff "Abmeldung" an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Parlamentsdirektion, L4.4 - Services für BürgerInnen
www.parlament.gv.at [2]
www.eu2018parl.at
www.facebook.com/OeParl [4]
www.facebook.com/Demokratiewebstatt
www.twitter.com/oeparl [5]

Links:
[1] http://www.parlament.gv.at/DSH
[2] https://www.parlament.gv.at/
[3] https://www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/
[4] http://www.facebook.com/OeParl
[5] http://www.twitter.com/oeparl

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BKA Logo srgb      Logo MA57 Frauenservice StadtWien