News:

Dialog Zukunftswerkstatt #EqualPay am 20. Februar 2020

.

Herzliche Einladung zum Dialog Zukunftswerkstatt #EqualPayFakten, Ideen & Konzepte 20. Februar 2020Einlass ab 16:30 Uhr I Workshops 17-20 Uhrmit anschließendem Ausklang/NetworkingTechnische Universität Wien Festsaal, Karlsplatz 13, 1040 WienInfo unter www.equal-pay-day.at und...

Weiterlesen

Neuer Spot „Hol dir Hilfe“ zu Männer(arbeit) gegen Gewalt an Frauen und Kindern

.

Bei einer Pressekonferenz Ende Jänner wurde der neue Spot der autnomen Frauenhäuser „Sei nicht so wie ich – Hol dir Hilfe" zum Thema Männer(arbeit) gegen Gewalt an Frauen und Kindern...

Weiterlesen

Aktion Wunschzettel 2019: Herzlichen Dank!

.

    Durch die Aktion Wunschzettel sind anlässlich Weihnachten 2019 zahlreiche Sach- und Geldpsenden eingelangt. Zum Teil wurden diese direkt in die Frauenhäuser geliefert, zum anderen Teil konnte der AÖF – Verein...

Weiterlesen

Weihnachtsfreude von Tchibo für die AÖF-Frauenhäuser

.

Die Mitarbeiterinnen und Betreuerinnen der AÖF-Frauenhäuser sind sehr bemüht, den Frauen und Kindern Weihnachten und die Feiertage besonders schön und liebevoll zu gestalten – so können sie die schlimmen und...

Weiterlesen

Neues Frauenhaus Tirol eröffnet

.

"Schrittweise und kein bisschen leise" Nach 18 Jahren der Ausdauer und Beharrlichkeit fand am 23. November 2019 die feierliche Eröffnung des neuen Tiroler Frauenhauses in Innsbruck statt. Es war ein unglaublich...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

 

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

 world shelter conference 2019 banner

 

Gewaltfrei leben für Frauen und Kinder

Charity-Veranstaltung der Frauenhäuser Österreich und E.vent L.ounge Perchtholdsdorf

Ob in der Arbeitsstelle, im öffentlichen Raum, innerhalb einer Partnerschaft oder im eigenen zu Hause ist Gewalt an Frauen noch immer ein alltägliches Problem - auch in Österreich. Bei häuslicher Gewalt sind Kinder immer mitbetroffen, entweder direkt indem sie selbst Misshandlungen ausgesetzt sind, oder indirekt weil sie die Gewalt, die ihre Mutter logo mit kaefigerleiden muss, hautnah miterleben.t sind, oder indirekt weil sie die Gewalt, die ihre Mutter erleiden muss, hautnah miterleben.

Wann: 23. April 2015, 19.30

Wo:  e.vent l.ounge, Brunnergasse 1-9, 2380 Perchtholdsdorf 

Event-Link: http://www.el-perchtoldsdorf.at/charity/

Um Anmeldung bei Maria Rupp, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

Programm:

Beginn 19.30 Uhr

Durch das Programm führt Gernot Kujal, Trainer und Moderator

Einleitende Worte Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin Frauenhäuser Österreich

Vorstellung der autonomen österreichischen Frauenhäuser, Maria Rösslhumer

Lesung aus ihrem autobiografischen Roman, Karin Pfolz, Autorin und Malerin, musikalische Begleitung Zwirner & MaGatt

Interview mit Karin Pfolz

Talkrunde Maria Rösslhumer, Bernhard Stiedry (Polizei) und Claudia Lang (Gewaltschutzzentrum Niederösterreich)

Selbstverteidigung mit Worten und Taten, Worst Case Szenarien, Alexander Kaiser, Sicherheitsconsulting

KLUBABZURD - a cappella feminin

Versteigerung

Ende

Ein detailierteres Programm finden sie hier: Programm

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein   Logo MA57 Frauenservice StadtWien  BMASGK Logo klein