Terminkalender

      Community Work gegen Gewalt an Frauen in Favoriten

      Datum (Beginn): Freitag, 25. November 2022
      Datum (Ende): Freitag, 25. November 2022
      Beginn: 16:00 Uhr
      Ende: 19:30 Uhr

       

       

      Freitag, 25. November 2022, 16:00 - 19:30
           

      Im Rahmen der Community Work Wien 10 Connection veranstalten wir eine Kundgebung am 25.11. von 16.00 - 19.30. Die Volkshilfe Wien veranstaltet gemeinsam mit StopPartnergewalt, FEM Süd, FEM Süd Girls, Verein Wiener Jugendzentren, SPÖ Favoriten 9er Sektion, Wohnpartner, Verein hellwach eine Kundgebung mit fünf Stationen an denen wir gegen Gewalt an Frauen auftreten.

      Programm Kundgebung                            
      16.00   Trauerkundgebung  zu Femiziden in Österreich – StoP Stadtteile ohne Partnergewalt
      17.00   Orange the World – UN Aktion gegen Gewalt an Frauen – Volkshilfe Wien – Tanja Wehsely
      17.30   AUFTRETEN gegen Gewalt an Frauen – FEM Süd & FEM Süd Girls & Gabriele Mitterbauer
      18.00   Nein heisst Nein – 9er Sektion SPÖ  Favoriten          
      18.30   Frauenchor Community Work
      Enthüllung Tafel „hellwach“ – Angela Zwettler & Gabriele Mitterbauer
      Lilli Gneisz – volkshilfe Wien 
      Gabriele Heinisch - Hosek – ehemalige Bildungs- und Frauenministerin

      Veranstaltet von: Volkhilfe Wien Community Work Wien10Connection, Fem SÜD, StoP Stadtteile ohne Partnergewalt, Verein Wiener Jugendzentren, Wohnpartner, Sektion 9 SPÖ Favoriten

      Ort: Start 16.00 - Columbusplatz - 17.00 Favoritenstraße 83 - 17.30 Keplerplatz - 18.00 Viktor Adler Markt - 18.30 Reumannplatz

      Eintritt: kostenlos

      max. Teilnehmer*innenzahl: unbegrenzt

      Anmeldung nicht erforderlich

      News:

      Buch und Kalender 2023: "Neues Leben für Lyon und Lyona"

        Noch ein last minute Weihnachtsgeschenk gesucht?    Buch und Kalender 2023 "Neues Leben für Lyon und Lyona", erschienen im Karina Verlag   Der kleine Löwe Lyon flüchtet mit seiner Mutter in ein neues Rudel...

      Weiterlesen

      Neuer Video-Spot: „Keine Privatsache“: Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen

      Im Rahmen einer Pressekonferenz am 15. Dezember 2022 im Votivkino in Wien hat der Verein AÖF die neue Video-Bewusstseinskampagne „Keine Privatsache“ präsentiert. In dem neuen Video-Spot wird die Gesellschaft –...

      Weiterlesen

      Trickfilmabend Klappe auf! am 28.11.2022, 19 Uhr in der Brunnenpassage

      Foto © „Untravel" by Ana Nedeljković & Nikola Majdak Jr. Klappe auf! lädt herzlich ein zum TRICKFILMABEND als Beitrag zur internationalen Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen (25.11. bis 10.12.2022) Wann:...

      Weiterlesen

      Online-Auftakt zur Ringvorlesung "Eine von fünf": Podiumsdiskussion …

      Live aus der Volksanwaltschaft: Online-Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung "Eine von Fünf: Gewalt im Gesundheitsbereich" Podiumsdiskussion "Gewalt gegen Frauen am Arbeitsplatz" 23. November 2021 | 18 bis 20 Uhr | Livestream auf volksanwaltschaft.gv.at Im Fokus...

      Weiterlesen

      16 Tage gegen Gewalt an Frauen: Online-Kalender 2022

      Die jährliche internationale Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen von 25. November bis 10. Dezember nähert sich mit Riesenschritten und auch 2022 bietet der Verein AÖF wieder den Online-Veranstaltungskalender...

      Weiterlesen

      Femizide

      Mutmaßliche Femizide und Mordversuche 2023 laut Medienberichten

      Die Morde an Frauen in Österreich stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich an – von 2014 bis 2018 haben sich die Morde an Frauen verdoppelt.

      Liste mutmaßliche Femizide bzw. Morde an Frauen 2023 laut Medienberichten (PDF)

      Liste mutmaßliche Mordversuche und schwere Gewalt an Frauen 2023 (PDF)

      Femizide in Österreich 2019-2022

       Datum         Morde                     Mordversuche / Schwere Gewalt

       29.1.

      2023

       3  12

      Projekt-Partnerschaften

      Newsletter

      Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

      Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von