News:

SOLARJET ist HELLWACH bei Gewalt an Frauen

.

Der Verein AÖF – Autonome Österreichische Frauenhäuser freut sich sehr über eine Kooperation mit der österreichischen Rock/Pop Band SOLARJET – mit ihrer neuen Single „HELLWACH“ setzt die Band ein starkes...

Weiterlesen

Nachbarschaftsprojekt StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt gestartet

.

Der Verein AÖF – Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser hat mit 1.1.2019 das Nachbarschaftsprojekt „StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt“ im 5. Bezirk Margareten gestartet.  Am 18. Februar 2019 findet um 9:30 Uhr...

Weiterlesen

Wichtige Information zu Warnzeichen von Gewalt und Täterstrategien

.

Der AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser stellt zahlreiche, regelmäßig aktualisierte Statistiken und Factsheets mit wichtigen Informationen sowie Zahlen und Daten zu Gewalt an Frauen und Mädchen zum Download zur...

Weiterlesen

Einnahmen des lässigsten Neujahrskonzertes 2019 gehen an den AÖF

.

Die wunderbare Familie Lässig bereitet uns gleich zu Jahresbeginn große Freude und gibt wichtige Rückenstärkung für unser hartnäckiges Engagement gegen häusliche Gewalt. Leider steigt die Gewalt gegen Frauen an, umso...

Weiterlesen

"Home Sweet Home" vermittelt eine Vorstellung über 40 Jahre Frauenhaus…

.

Weil für viele Frauen und Kinder ihr eigenes Zuhause der gefährlichste Ort ist, engagiert sich die Frauenhausbewegung in Österreich seit nunmehr 40 Jahren – mit keinem Ende in Sicht. Die...

Weiterlesen

Social Media Links

Facebook-Button

Twitter Buttoninstagram Button für Youtube  linkedin 128

 

Projekt-Partnerschaften

 Logo vgmn partnerin

Button für GewaltFREI leben kampagneWAVEmember 400px

 

 

Spendenparlament unterstützt AÖF-Projekt für gewaltbetroffene ältere Frauen

spendenparlament

Das Wiener Spendenparlament unterstützt das AÖF-Projekt „Arbeiten mit Gesundheitseinrichtungen zur Unterstützung von gewaltbetroffenen älteren Frauen“.

Das Wiener Spendenparlament – Stimmen gegen Armut unterstützt Projekte in Wien und Umgebung, die sich für Menschen engagieren, die von Armut und/oder sozialer Ausgrenzung betroffen sind. Menschen am Rand der Gesellschaft sollen ermächtigt werden, ihr Leben (wieder) selbst in die Hand zu nehmen.

 Foto (C) Spendenparlament

Hierbei werden besonders Projekte unterstützt, für die es medial schwieriger ist, Spenden zu erhalten. Während traditionell für Projekte für Kinder und für den Tierschutz viel gespendet wird, sind die Spendenbeträge für sozial Benachteiligte und Menschen in sozialen Krisenlagen meistens erheblich niedriger. Armut, soziale Ausgrenzung und Gewaltbetroffenheit bleiben oft versteckt und sind somit „unsichtbar“.

Das Wiener Spendenparlament wurde im Herbst 1998 gegründet und hat seitdem 230.000 Euro an 87 Projekte, Einrichtungen und Initiativen vergeben, die dort einspringen, wo das soziale Netz Lücken hat.

Ein großes Dankeschön an alle SpenderInnen und an das gesamte Team des Spendenparlaments!

Das Team der AÖF

 

 

Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von

BMGF-Logo CMYK web klein       BMASGK Logo klein