Terminkalender

        Wen Do Grundkurs - gegen Sexismus handeln: feministische Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen

        Datum (Beginn): Sonntag, 10. Dezember 2023
        Datum (Ende): Sonntag, 10. Dezember 2023
        Beginn: 10:00 

        Ende: 19:00 

         

         

        Sonntag, 10. Dezember 2023, 10:00 - 19:00
             

        Wochenendkurs 9. & 10. Dezember 10 - 19 Uhr

        WEN DO ist feministische Selbstverteidigung, die von Feministinnen entwickelt wurde und wird, und ausschließlich an Frauen/Lesben/Migrantinnen und Mädchen weitergegeben wird. WEN kommt von women (= Englisch: Frauen). DO heißt auf Japanisch: der Weg. WEN DO bedeutet daher: der Weg der Frauen oder Frauen in Bewegung. Wir trainieren selbstorganisiert und machen WEN DO-Kurse  und Trainings zu speziellen Schwerpunkten. Ziel von Wen DO ist es, gemeinsam mit anderen Frauen/Lesben feministische Strategien gegen sexistische und sexuelle Gewalt zu entwickeln. WENDO ist für alle Frauen zugänglich, die als Mädchen/Frau aufgewachsen sind und als Frau/ Lesbe in dieser Gesellschaft leben. WENDO ist für alle Frauen/ Lesben /Migrantinnen und Mädchen, die Interesse haben, zugänglich, unabhängig von Herkunft, sozialen Positionen, ökonomischen Möglichkeiten und unterschiedlichen körperlichen, psychischen und mentalen Fähigkeiten. WENDO ist kein Sport und erfordert keine speziellen körperlichen Voraussetzungen.

        Veranstaltet von: WENDO Wien

        Ort: 1090 Wien, Währingerstr. 59

        Eintritt: gestaffelter Unkostenbeitrag, auf Anfrage

        max. Teilnehmer*innenzahl: ca. 14

        Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., bis 26.11.2023

        Bauliche Barrierefreiheit (keine Stufen/barrierefreies WC): nein

        ÖGS/Schriftdolmetschung: nein

        Event-Link: http://www.wendo-wien.at/

        News:

        Fachaustausch: "Krisen und ihre Auswirkungen auf Gewalt gegen Frauen und Fr…

        Im Rahmen des EU-Projekts "TRUST -  Standardisiert anwendbare Formen der Unterstützung und Instrumente in Krisensituationen" lud der Verein AÖF am 15. April 2024 zum Fachaustausch und zur Vernetzungsveranstaltung zum Thema...

        Weiterlesen

        AÖF am Podium bei Jubiläumstagung „Tatort Arbeitsplatz“

        Jubiläum 15 Jahre „Tatort Arbeitsplatz“: Gewalt in der Arbeitswelt als Spiegel unserer Gesellschaft und was wir dagegen tun können Die Gewerkschaften vida und GPA, die Arbeiterkammer (AK) Wien und der Weiße...

        Weiterlesen

        Neue Co-Geschäftsführung des Vereins AÖF

        Mit Jänner 2024 haben Maja Markanović-Riedl (rechts im Bild) und Alicja Świtoń gemeinsam die Geschäftsführung des AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser übernommen. Das gesamte Team des Vereins AÖF bedankt...

        Weiterlesen

        One Billion Rising Vienna 2024

        Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

        Weiterlesen

        Cuvée Charité, ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention, geht weiter

        Winzerinnen sammeln erfolgreich 2.500 Euro für den Verein AÖF im Rahmen des Charity-Projekts „Cuvée Charité“   Die Weinblüten, Frauenzimmer und VIN2 de Femme, drei engagierte Winzerinnengruppierungen bestehend aus zwölf Winzerinnen aus...

        Weiterlesen

        Femizide und Mordversuche 2024

        Details siehe hier.

        Stand: 15.4.2024

        • 8

          Femizide

        • 19

          Mord- versuche / Schwere Gewalt

          Projekt-Partnerschaften

          Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von