Auftaktveranstaltung "Eine von fünf" 2014

      Zum Auftakt der Ringvorlesung "Eine von fünf" sowie zum Auftakt der internationalen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" organisiert der Verein AÖF jedes Jahr im Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnerinnen der Ringvorlesung eine Auftaktveranstaltung.

       

      Über die Auftaktveranstaltung von "Eine von fünf" 2014:

      Einladung Auftaktveranstaltung Einevonfuenf

      Feiern Sie gemeinsam mit uns den Auftakt der interdisziplinären Ringvorlesung „Eine von fünf: Frauenrechte - Menschenrechte“ und der internationalen Kampagne "16 Tage gegen Gewalt"!

      Wann: 24. November 2014
      Wo: Papagenosaal des Wiener Volkskundemuseums, Laudongasse 15-19, 1080 Wien
      Eintritt frei!
      Um Anmeldung wird bis 17. November gebeten - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., Tel.: 01/544 08 20
      Das Programm zum Download als PDF.

       
      Am 24. November 2014 möchten wir gemeinsam mit Ihnen den Auftakt der Ringvorlesung „Eine von fünf: Frauenrechte – Menschenrechte“ sowie der "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" feiern!
      Dafür möchten wir Sie herzlich in den Papagenosaal des Wiener Volkskundemuseums einladen!
      Der Abend ist der Vielschichtigkeit der Thematik Frauenrechte als Menschenrechte gewidmet.

      Künstlerische Beiträge gesucht
      Für die Auftaktveranstaltung sucht der Verein AÖF gemeinsam mit dem Department für Gerichtsmedizin der Medizinischen Universität Wien kreative Beiträge, die sich mit der Thematik „Frauenrechte – Menschenrechte“ befassen.
      Wir freuen uns auf Ihre spannende Auseinandersetzung rund um Frauenrechte als Menschenrechte!
      Einreichschluss: 14. November 2014
      Nähere Informationen unter folgendem Link: Künstlerische Beiträge

      News:

      AÖF am Podium bei Jubiläumstagung „Tatort Arbeitsplatz“

      Jubiläum 15 Jahre „Tatort Arbeitsplatz“: Gewalt in der Arbeitswelt als Spiegel unserer Gesellschaft und was wir dagegen tun können Die Gewerkschaften vida und GPA, die Arbeiterkammer (AK) Wien und der Weiße...

      Weiterlesen

      Neue Co-Geschäftsführung des Vereins AÖF

      Mit Jänner 2024 haben Maja Markanović-Riedl (rechts im Bild) und Alicja Świtoń gemeinsam die Geschäftsführung des AÖF - Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser übernommen. Das gesamte Team des Vereins AÖF bedankt...

      Weiterlesen

      One Billion Rising Vienna 2024

      Auch 2024 ist der Verein AÖF wieder Teil von:  ONE BILLION RISING VIENNA 2024 RISE FOR FREEDOM – BE THE NEW WORLD Mittwoch, 14. Februar, 15:30, vor dem Österreichischen Parlament, Dr. Karl Renner-Ring...

      Weiterlesen

      Cuvée Charité, ein Charity-Projekt zur Gewaltprävention, geht weiter

      Winzerinnen sammeln erfolgreich 2.500 Euro für den Verein AÖF im Rahmen des Charity-Projekts „Cuvée Charité“   Die Weinblüten, Frauenzimmer und VIN2 de Femme, drei engagierte Winzerinnengruppierungen bestehend aus zwölf Winzerinnen aus...

      Weiterlesen

      Alle Jahre wieder: Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser

      Schenken Sie gewaltbetroffenen Frauen und Kindern Freude mit der Aktion Wunschzettel der AÖF-Frauenhäuser Bereits seit mehr als 10 Jahren hilft die Aktion Wunschzettel Frauen und Kindern, die von physischer und/oder psychischer...

      Weiterlesen

      Femizide und Mordversuche 2024

      Details siehe hier.

      Stand: 10.4.2024

      • 8

        Femizide

      • 17

        Mord- versuche / Schwere Gewalt

        Projekt-Partnerschaften

        Die Informationsstelle gegen Gewalt wird gefördert von